Videoüberwachung im und rund ums Stadion


Nach dem Aufstieg des MSV Duisburg in die zweite Bundesliga 2017 und den Verschärfungen der Sicherheitsrichtlinien in Stadien, sollte die in die Jahre gekommene Videoüberwachungsanlage zum größten Teil ausgetauscht werden. Man beauftragte uns, ein Konzept mit anschließender Umsetzung zu erstellen, das eine lückenlose Überwachung der Nord- und Süd-Tribüne ermöglicht.  












Planung

Anhand einer CAD-Simulation ermittelten wir die für die Überwachung notwendigen Parameter wie Auflösung, Kamerahöhe und Standort. Auf Basis dieser Daten entschieden wir uns für den Einsatz einer neuen 4K Kameratechnik und der 4K Kameraserie von Panasonic iPro, die Maßstäbe setzt bei professionellen Überwachungssystemen. 

Im zweiten Schritt musste die Kabelstruktur neu geplant werden, da die bestehende Infrastruktur bei den anstehenden Datenmengen bei weitem nicht ausgereicht hätte. So wurde rund um das Stadion ein neues Glasfaser-Netzwerk errichtet, das die hochauflösenden Videosignale unverzögert und mit voller Bildrate überträgt. 

Eine weitere Aufgabenstellung war die Integration der Bestandstechnik, die auf analoger Technik basierte, in das digitale Videomanagement-System. Das System der Firma Milestone-Systems stellte dafür die optimalste Plattform zur Verfügung und ermöglichte die Einbindung sämtlicher analogen Kamerasysteme aus dem Umgriff und der Dome-Kameras vor dem Stadion.

Im Innenbereich sollten nun acht neue 4K Megapixelkameras in fester Ausführung für eine lückenlose Überwachung sorgen. Für die detaillierte Verfolgung wurden zusätzlich fünf steuerbare Full-HD-Dome-Kameras mit einem 40-fachem Zoom eingeplant. 

Es galt, die Verteilung sämtlicher Kamerabilder nebst Steuerfunktion an insgesamt drei Arbeitsplätzen umzusetzen. Diese mussten eine parallele Darstellung aller Kamerabilder ermöglichen, damit an einem Spieltag Polizei und Stadionsicherheit gleichzeitig für Sicherheit sorgen können. Um dies gewährleisten zu können, wurden hohe Performance-Ansprüche an Server und Client gestellt, welche später eigens für diesen Zweck speziell gefertigt wurden. 


Installation

Innerhalb von acht Wochen haben wir das Konzept umgesetzt. Die Montage der Kameras in über 24 Meter Höhe war eine besondere Herausforderung an unser Installationsteam. Ebenso wie die Kabelverlegung auf den Dachträgern, die durch ein spezielles Kletterteam durchgeführt werden musste. Aber der Einsatz führte zum Erfolg: Die Kommentare der Polizei reichten von „Spitzenklasse“ bis hin zur „besten Anlage der Bundesliga“. Und auch der Stadionbetreiber und die Duisburger Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft gaben uns ihr positives Feedback. 


Betreuung

Seitdem betreuen wir den MSV in Sachen Videoüberüberwachung. 2021 wurde das System um drei weitere Megapixel-Dome-Kamera-Systeme im Außenbereich erweitert, damit auch dort die Sicherheit weithin gegeben ist.